26.01.21

Leinen los!

 

Neues Funshine Törnprogramm 2021 unter

Hier könnt ihr den Flyer zum Überblick über das Törn- und Veranstaltungsprogamm 2021 per pdf herunter laden

Falls Du es als Print-Flyer mit dem Übersichtskalender per Post möchtest, kurze Anforderung genügt.

info@funshine.de

21.07.20

 

Wir setzen unser Funshine Törnprogramm für 2020 aus:

 

Ahoi liebe Törnteilnehmer, Skipper und Interessenten,

 

fangen wir mit dem Positiven an.

Seit Juni häufen sich endlich wieder die Anfragen nach Charteryachten und Kojen auf unseren Segeltörns. Topp.

Auf einem Segeltörn seid ihr mit einem begrenzten Personenkreis zusammen - höchstens 8 Personen. Damit werden die Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung erfüllt.

Auch bin ich überzeugt, dass ein Urlaub auf einer Segelyacht mit einer kleinen Crew aktuell wenig Gefahren birgt. Eine größere Distanzierung wie an Bord einer Yacht zu anderen Yachten und deren Crews kann man nirgend woanders erhalten.

 

An Bord gelten die gleichen Regeln wie bei Euch zuhause. Erstes Gebot bleibt die "soziale Distanzierung" von mindestens 1,5m, es sei denn, die Personen an Bord leben im gleichen Haushalt.

Auf Charteryachten geht man davon aus, dass die Crewmitglieder entweder aus einem Haushalt stammen oder auch sonst engeren Kontakt zueinander pflegen, so dass eine Distanzierung nicht unbedingt notwendig ist.

 

Jetzt komme ich zu dem "ABER".

Anders ist es bei Segeltörns für Einzelbucher und/oder (Klein-) Gruppen, wie Funshine sie anbietet.

Ein Boot mit 6 - 8 Leuten für eine Woche zu belegen, aus unterschiedlichen Regionen, die vorher keinen oder eher seltenen Kontakt zueinander hatten, bereitet mir gehörig Bauchweh.

 

Ihr alle wisst, dass an Bord der Kontakt sehr nah ist. Natürlich kann ich unbekannte, bzw. einzelne Personen dazu bewegen, eine Doppelkabine als Einzelbucher zu belegen. Dies würde aber den Kojenpreis, wie er momentan festgelegt ist, deutlich übersteigen. Und 3 Gäste plus Skipper auf einem 4 Kabinenboot bringt auch nicht den richtigen Spaß mit sich.

 

Zudem bleibt das Problem der Anfahrt. Mund- und Nasenschutz wären unabdingbar, die Belegung sollte auch wie bei den Kojen recht übersichtlich gestaltet werden. Dies treibt nicht nur den Preis in die Höhe; wer möchte schon damit 10-12 Stunden in einem Stadtmobilbus sitzen, um in die Bretagne oder an die Côte d´Azur zu fahren?

 

Auch möchte ich keinesfalls unsere Skipper, die ihre Crew erst beim Vortreffen kennen lernen, vermeidbaren Risiken aussetzen. Ich brauche sie ja nächstes Jahr wieder 😊.

 

Aus diesen Gründen habe ich mich entschieden, alle Segeltörns für 2020 auszusetzen. Ich habe lange darüber nachgedacht und die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, liegen doch schon Anmeldungen auf verschiedene Törns vor.

Ihr könnt Euch sicher sein, auch ich selber wünsche mir, endlich mal wieder einen Törn an Bord einer Segelyacht zu erleben.

 

Hoffentlich könnt Ihr meine Argumentation nachvollziehen und Euch auf die Törns, die 2021 wieder angeboten werden, freuen.

Geleistete Anzahlungen werden sofort nach Bekanntgabe eurer Bankverbindung natürlich in voller Höhe zurück erstattet.

 

Für Rückfragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

 

Sonnige Grüße und auf eine bessere Zeit,

Udo

 

info@funshine.de

 

Ihr habt auch Törnangebote oder Ausrüstung zur Veröffentlichung???

 

Her damit:

info@funshine.de

 

zurück zur Übersicht